Start
Aktuelles
Wissenswertes
Projekt
Übersichtskarte
Liste Kleindenkmale
Wandertouren
Broschüre
Pressespiegel
Kontakt




Link:
























Wissenswertes zu Kleindenkmalen

Oftmals unscheinbar stehen die Kleindenkmale am Wegesrand, als Grenzstein, Steinkreuz oder Denkmal. Manchmal auch versteckt mitten im Wald oder überwuchert und somit unbeachtet abseits von Weg und Straße. Zu leicht geraten sie in Vergessenheit, obwohl sie uns als Zeugen der Vergangenheit auf historische Stätten und Ereignisse hinweisen oder aus der mühseligen Zeit unserer Vorfahren berichten. Es sind kleine Kulturdenkmale, die es Wert sind, der Nachwelt erhalten zu bleiben.

Was versteht man nun alles unter einem Kleindenkmal?
Darunter werden "ortsfeste, freistehende, kleine, von Menschenhand geschaffene Gebilde aus Stein, Metall oder Holz verstanden, die einem bestimmten Zweck dienten bzw. dienen oder an eine Begebenheit bzw. an Personen erinnern". (aus "Kleindenkmale in Baden-Württemberg - Anleitung zur Erfassung und Dokumentation")

Hierunter fallen beispielsweise Brunnen und Quellfassungen, Jagd-Gedenksteine und Wengertunterstände, Ruhebänke und Stundensteine, Grenzsteine und Sühnekreuze, Bildtöcke, Pestkreuze und weitere Gedenksteine verschiedenster Arten. Die genannten Beispiele sind nur ein kleiner Teil der möglichen Kleindenkmale und sollen zeigen in welchen Bereichen sie vorkommen können.

Im Rahmen des Projekts "Kleindenkmale im Naturpark Schönbuch" erfolgte eine Beschränkung auf steinerne Kleindenkmale. Ebenso wurden zunächst nur die besonderen Grenzsteine (z.B. Schlüsselsteine) mit in die Datenbank aufgenommen.